Jahrgang 2019, Heft 4

7 Artikel gefunden.

Die Braut des Lammes (Arend Remmers)
Verschiedene Aspekte Die Heilige Schrift nennt uns drei verschiedene bildliche Begriffe für die Versammlung des lebendigen Gottes: Das Haus, der Tempel oder die Behausung Gottes spricht von der Heiligkeit und der Autorität des Besitzers und der Heiligkeit derjenigen, die das Haus bilden bzw. sich ...
Die Frage nach der Schuld (Gerrid Setzer)
Wenn es Probleme im zwischenmenschlichen Bereich gibt, wird gerne schnell gesagt: „Zu einem Streit gehören zwei.“ Damit verteilt man die Schuld unversehens auf beide Seiten, ohne weiter darüber nachzudenken. Das geschieht häufig bei Unstimmigkeiten unter Glaubensgeschwistern oder wenn es in einer ...
Isaak, der Brunnengräber (Daniel Melui)
Während im Leben Abrahams die Altäre, im Leben Jakobs die Denkmäler und im Leben Josephs die Gewänder eine wichtige Rolle spielten, sind es im Leben Isaaks besonders die Brunnen, die unsere Aufmerksamkeit auf sich ziehen. Isaak war ein Brunnengräber. Dies wird besonders im zweiten Teil von 1. Mose ...
Siehe, ich komme (Michael Hardt)
Durch den Ausspruch „Siehe, ich komme …“ verpflichtete sich Christus, eine göttliche Person, den ganzen Willen Gottes auszuführen. Dieser schloss ein, uns in die Stellung von Heiligen zu versetzen. Daraus ergibt sich eine absolute Sicherheit für uns. Unsere Heiligkeit war von Gott gewollt, und ...
Titus (Ernst August Bremicker)
Titus war ein brauchbarer Diener Gottes und Mitarbeiter von Paulus. Paulus schreibt ihm einen Brief und erwähnt ihn in seinen übrigen Briefen einige Male. Wir bekommen den Eindruck, dass Titus ein engagierter Diener war, der trotz seiner eher rationalen Veranlagung mit viel „Herz“ bei der Arbeit ...
Zufall oder Gottes Hand? (F.B. Hole)
Viele Christen haben die Gewohnheit, hinter den Ereignissen in ihrem Leben zweitrangige oder sogar drittrangige Ursachen zu suchen, und so entgeht ihnen die Freude, Gottes Hand hinter allem zu entdecken. Wenn dieses Verhalten Wurzeln schlägt und sich verfestigt, wird das ganze Leben zu einem ...
Zürnen, ohne zu sündigen (William Kelly)
Zürnt, und sündigt nicht. Die Sonne gehe nicht unter über eurem Zorn, und gebt nicht Raum dem Teufel (Eph 4,26-27). Zürnt, und sündigt nicht! Es wird oft gesagt, dass es für einen Christen falsch sei, zornig zu sein. Diese und andere Schriftstellen zeigen, dass Zorn durchaus richtig sein kann. Aber ...