Im Glauben leben

Aktuell: Heft 8 · August 2022

Das Opfer Abels (William Kelly)
Der Sündenfall Wenn wir die gesamte Geschichte des Gartens Eden betrachten, finden wir darin ein kurz zusammengefasstes, vollständiges Bild der Wege Gottes. Der Mensch, der nicht nur unter Verantwortung gestellt war, sondern auch ein klares Gebot hatte, war fehlbar - und dann sündigte er auch ...
Tod im Topf (Ernst-August Bremicker)
„Elisa aber kehrte nach Gilgal zurück. Und es war Hungersnot im Land. Und die Söhne der Propheten saßen vor ihm. Und er sprach zu seinem Knaben: Setze den großen Topf auf und koche ein Gericht für die Söhne der Propheten. Da ging einer auf das Feld hinaus, um Kräuter zu lesen, und er fand eine ...
Christliche Ernährung (Arend Remmers)
Fortsetzung von Heft 07/2022, Seite 15 Befreiung von Schuld und Sünde Die erste Nahrung, die wir empfangen, wenn wir im Glauben das Fleisch des Erlösers essen und sein Blut trinken, ist, dass der Herr Jesus alle unsere Sünden an seinem Leib auf dem Holz getragen hat (1. Pet 2,24; vgl. Jes 53,5.12). ...
Ein befestigtes Herz (Hartmut Edelmann)
Wie erreichen wir gefestigte Herzen? Fassen wir die konkreten Hilfen des Wortes Gottes zusammen: • Den Herrn anrufen und Ihm alles überlassen. Er hört den Wunsch der Sanftmütigen und befestigt ihr Herz. (Ps 10,14.17) • Gott befestigt Herzen, die Zuflucht bei Ihm suchen und mit seinem Handeln ...
Herausfordern und beneiden (Gerrid Setzer)
„Lasst uns nicht voll eitler Ruhmsucht sein, indem wir einander herausfordern, einander beneiden“ (Gal 5,26). Der Ruhm von Menschen ist wertlos. Und doch streben wir viel zu oft danach, weil wir uns selbst zu wichtig nehmen. Auf welche Weise wir uns nach Ehre ausstrecken, hängt davon ab, wie wir ...
In die Hände Gottes fallen (Edward Dennett)
„Und David sprach zu Gad: Mir ist sehr angst! Möge ich doch in die Hand des HERRN fallen, denn seine Erbarmungen sind sehr groß; aber in die Hand der Menschen lass mich nicht fallen!“ (1. Chr 21,13). „Es ist furchtbar, in die Hände des lebendigen Gottes zu fallen!“ (Heb 10,31). Wir können uns ...

Über die Zeitschrift

Die Monatszeitschrift Im Glauben leben wendet sich an alle, die ihr Glaubensleben auf ein gutes Fundament stützen möchten. Dieses Fundament ist die Bibel, das Wort Gottes. Der Leser soll deshalb angeregt werden, die Bibel intensiv zu lesen und mit in den Alltag zu nehmen, wo sich der Glaube bewährt.

Im Glauben leben ist die Nachfolgezeitschrift von Ermunterung & Ermahnung, die in den Jahren 1947-2015 herausgegeben wurde.

Auf der Seite www.imglaubenleben.de können einige Artikel ohne Anmeldung gelesen werden. Um alle Artikel lesen zu können, ist ein Abonnement notwendig