Im Glauben leben

Aktuell: Heft 4 · April 2020

Enttäuschungen – und wie der Herr heilt (F.B. Hole)
Wer wäre in seinem Leben nicht schon durch eine schwere Enttäuschung entmutigt worden? Man hatte seine ganze Hoffnung auf eine Person oder auf ein bestimmtes Ereignis gesetzt - und dann ist alles ganz anders gekommen! Niedergeschlagenheit und Zweifel sind die Folge, im schlimmsten Fall sogar ein ...
Schamma (Daniel Melui)
„Und nach ihm kam Schamma, der Sohn Ages, des Harariters. Und die Philister versammelten sich zu einer Schar; und es war dort ein Feldstück voll Linsen; das Volk aber floh vor den Philistern. Da stellte er sich mitten auf das Feldstück und rettete es und schlug die Philister; und der Herr schaffte ...
Die blutflüssige Frau (Christian Mohncke)
Bevor die geheilte Frau zum Herrn Jesus kam, beruhte ihre Gewissheit auf ihrer Erfahrung, auf ihren Gefühlen und darauf, dass sie an ihrem Leib eine Veränderung bemerkt hatte. Doch das war nur ein vages Bewusstsein, das keinen wirklichen Herzensfrieden, keine wirkliche Heilsgewissheit beinhalten ...
Lass mich früh hören deine Güte (E.-A. Bremicker)
„Lass mich früh hören deine Güte, denn auf dich vertraue ich; tu mir kund den Weg, den ich wandeln soll, denn zu dir erhebe ich meine Seele“ (Ps 143,8)! „Morgenstund‘ hat Gold im Mund“ - so sagt es der Volksmund sicher nicht zu Unrecht. Womit beginnen wir unseren Tag? David hatte da einen ...
Der Zustand des Volkes und Gottes Plan (Michael Hardt)
Christus in Sacharja 7 - Teil 5 Fortsetzung von Heft 02/2020, Seite 19 Mit Kapitel 7 kommen wir zum zweiten Teil des Propheten Sacharja. Die ersten sechs Kapitel waren durch Nachtgesichte gekennzeichnet. In acht Visionen war dem jungen Propheten in bildhafter Form etwas von der Herrlichkeit des ...
Jeder in seinem Erbteil (Arend Remmers)
„Und das übrige Israel, die Priester, die Leviten, waren in allen Städten Judas, jeder in seinem Erbteil“ (Neh 11,20). Ursprünglich lagen die Erbteile der Stämme Juda und Benjamin um Jerusalem herum. Die Grenze zwischen beiden verlief westlich und südlich der alten Stadt, die jedoch beiden Stämmen ...
Wie deine Tage, so deine Kraft (Edward Dennett)
„Eisen und Erz seien deine Riegel, und wie deine Tage, so deine Kraft“ (5. Mo 33,25). Diese recht bekannten Worte sind schon vielen zum Trost und zur Ermunterung geworden. Doch wie können sie exakt auf die Gläubigen der heutigen Zeit angewandt werden? Dazu müssen wir den Vers in seinem Zusammenhang ...

Über die Zeitschrift

Die Monatszeitschrift Im Glauben leben wendet sich an alle, die ihr Glaubensleben auf ein gutes Fundament stützen möchten. Dieses Fundament ist die Bibel, das Wort Gottes. Der Leser soll deshalb angeregt werden, die Bibel intensiv zu lesen und mit in den Alltag zu nehmen, wo sich der Glaube bewährt.

Im Glauben leben ist die Nachfolgezeitschrift von Ermunterung & Ermahnung, die in den Jahren 1947-2015 herausgegeben wurde.

Auf der Seite www.imglaubenleben.de können einige Artikel ohne Anmeldung gelesen werden. Um alle Artikel lesen zu können, ist ein Abonnement notwendig