Buchbesprechung

Das große Heil Gottes

Der Engländer Frank Binford Hole (1874–1964) war ein befähigter Bibelausleger. Er verstand es, biblische Wahrheiten klar, präzise und anschaulich zu erklären. Das zeigt sich auch bei der Auslegung Das große Heil Gottes.

Das Heil, das Gott uns Gläubigen geschenkt hat, ist so gewaltig, dass es nicht mit nur einem einzigen Begriff beschrieben werden kann. Die Bibel zeigt verschiedene Aspekte des Heils wie Vergebung, Rechtfertigung, Erlösung, Versöhnung, Heiligung, Neugeburt etc. Diese Aspekte des Heils werden in dem Buch nacheinander behandelt. Am Ende eines jeden Kapitels werden Fragen beantwortet, die immer wieder zu diesen Themen gestellt werden. Die Antworten des Autors sind sehr nützlich und helfen, Missverständnisse zu vermeiden. Insgesamt scheint mir Das große Heil Gottes eines der besten Bücher zu diesem Thema zu sein. Diese Auslegung ist auch erfrischend einfach geschrieben und eignet sich gut zum Weitergeben.

Nachfolgend zwei Auszüge aus dem Buch (Seite 33–34 und 85):

Frage: Ist es im Blick auf den zukünftigen Aspekt der Erlösung ganz richtig, zu sagen: Wir sind erlöst worden? Wäre es nicht richtiger, zu sagen: Wir werden erlöst?

„Wir haben die Erlösung durch sein Blut.“ So sagt es die Schrift zweimal – in Epheser 1 und in Kolosser 1. Es kann daher nicht falsch sein, wenn wir mit aller Freimütigkeit sagen: Wir haben sie. Aber was wir beachten müssen: durch sein Blut. Diese Seite der Erlösung wurde in der Vergangenheit vollbracht. Die Erlösung des Leibes [durch die Macht Gottes] gehört dagegen ganz in die Zukunft. Aber Erlösung wird uns in der Schrift nie als ein fortschreitender Vorgang gezeigt. Es wird nie gesagt, dass wir täglich erlöst werden, wohl aber gibt es eine tägliche Errettung.

Frage: In 1. Johannes 1,7 lesen wir von der Reinigung durch das Blut Christi. Muss man einen Unterschied machen zwischen dieser Reinigung und der Reinigung, die wir betrachtet haben [die Reinigung durch das Wasser des Wortes Gottes]? Und wenn ja, wie?

Das Blut Christi bedeutet sein Leben, das Er im Tod für uns hingegeben hat, um das Gericht zu tragen, das wir verdient hatten. Wir sind dadurch rechtlich gereinigt. Die Reinigung, die bei der neuen Geburt durch das Wasser vollzogen wird, berührt unser Wesen und umfasst die Tatsache, dass wir eine neue Natur haben. Wir sind sittlich gereinigt. Wir haben beides nötig. Beides ist uns durch die Gnade Gottes zuteilgeworden.

Das große Heil Gottes ist die Übersetzung des englischen Buches The Great Salvation. Wer des Englischen mächtig ist, dem empfehlen wir gern das wertvolle Buch Salvation. Es enthält zwei Bände, die unter folgenden Titeln erschienen sind: The Great Salvation und Outline of Truth (Outlines of Truth behandelt grundlegende Themen wie: Glaube und Werke; Friede und Befreiung; Gesetz und Gnade etc.). Salvation ist ebenfalls bei der Christlichen Schriftenverbreitung, Hückeswagen, erhältlich (Bestell-Nr. 10866, Paperback, 7,50 €).
F.B. Hole
Bestell-Nr. 4725

128 Seiten, Taschenbuch, 3,90 €

Beröa-Verlag, Zürich

Gerrid Setzer

Einordnung: Im Glauben leben, Jahrgang 2017, Heft 9, Seite 29

Stichwörter: Buchbesprechung